Ein Paar Zustandsdiagramme

Sieht doch gazn toll aus, auf dem Oszi. Leider etwas unscharf
http://www.sendspace.com/file/qg38ci

Advertisements

TABAKENTZUG

Für alle unter uns, die aufhören möchten und noch eine Motivation brauchen (Quelle: Die Zeit Wisse 5/2007):

Nach der letzten Zigarette versucht der Körper, seinen Normalzustand wiederherzustellen. Die erste Erholung stellt sich schon nach Minuten ein.
20 Minuten danach Puls und Blutdruck normalisieren sich. Hände und Füße sind wieder gut durchblutet und haben eine normale Temperatur.
18 bis 48 Stunden danach Der Kohlenmonoxidgehalt im Blut normalisiert sich. Geschmacks- und Geruchssinn funktionieren wieder wie vor dem Rauchen.
72 Stunden danach Im Blut ist nun keinerlei Nikotin mehr nachweisbar. Der Höhepunkt des körperlichen Entzugs ist überwunden.
2 Wochen bis 3 Monate danach Kreislauf und Lungenfunktion verbessern sich merklich. Das Herzinfarktrisiko beginnt bereits zu sinken.
1 bis 9 Monate danach Husten und Kurzatmigkeit sind nahezu verschwunden. Die Selbstreinigunsfunktion der Bronchien läuft wieder normal.
5 Jahre danach Das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, ist mittlerweile wieder so gering wie bei einem Nichtraucher.
10 Jahre danach Das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, ist nur noch halb so hoch, als wenn man ein Päckchen pro Tag weitergeraucht hätte.
15 Jahre danach Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, ist nun wieder genauso gering wie bei einem Menschen, der nie geraucht hat.

Also Leute, weg mit den Kippen, neee? 🙂

Funk, Funk, los geht’s


Heute mal was Wissenswertes. 1901 startete der Italiener Guglielmo Marconi die erste transatlatische Funkübertragung von Cornwall in England nach St.John in Neufundland. Für das ganze benötigte man ein korrekt dickes Appareil, so um die 50m (vielleicht auch 100m, links im Bild ist so eine Drachenantennne) hoch. Man hatte damals es noch nicht so mit den Signalgeneratoren raus und stand noch ganz am Anfang der “wireless communication”. Das Ganze ging über 70 kHz raus, natürlich unvergleichbar mit den heutigen GHz Frequenzen. Viele meinen Alexander Popov wäre der erste mit der Funkübertragung. Das stimmt insofern das er als erster 3Meilen SchiffLand Verbindung zu Stande gebracht hat. Berühmt wurde er aber dafür nicht. Und warum? Weil C.R.E.A.M. , kurz der Italiener konnte das besser vermarkten und auch dauerhafte transozeanische Telegraphie etablieren.
Mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs wurden die Antennen auch für die Militärs interessant und die Entwicklung nahm seinen Lauf. Das erste kommerzielle Funktelefonsystem wurde 1934 zwichen England und Frankreich eingeführt und arbeitete bei einer Frequenz von 1.8 GHZ